Beckenboden Fortbildung für Frauenärzte/-innen Hebammen,  Osteopathen/-innen und Physiotherapeuten/-innen

Gewinne Sicherheit und Kompetenz beim Thema Beckenboden, um die Patientinnen in Deiner Praxis gezielter zu versorgen

Klicke hier, um zur Preisübersicht zu gelangen

Wusstest Du, dass Rücken- oder Symphysenschmerzen sowie Schmerzen beim Sex mit dem Beckenboden zusammenhängen können?

 

Vielleicht kommen Dir diese Momente bekannt vor …

  • ALS GYNÄKOLOGE/-IN bist Du überfragt, wenn eine Patientin auch nach dem Rückbildungskurs noch Probleme mit Inkontinenz hat. Außer Beckenbodentraining fällt Dir nichts ein – und innerlich fühlst Du Dich inkompetent und bist unzufrieden mit Deiner Beratung.
  • ALS HEBAMME hast Du gelernt, dass Harnverlust bei frisch gebackenen Mamas normal ist. Also vertröstest Du die Frauen zum Rückbildungskurs. Dabei weißt Du gar nicht, ob die Frau ihren Beckenboden überhaupt anspannen kann und ein Rückbildungskurs der richtige Schritt ist. Als zentrale Anlaufstelle nach der Geburt frustriert Dich das.
  • ALS PHYSIOTHERAPEUT/-IN kommen die Frauen mit Beckenbodenbeschwerden zu Dir. Du bist Dir unsicher, ob eine Schwäche oder Verspannung vorliegt und ob die Frauen Deine angesagten Übungen überhaupt korrekt ausführen.
  • ALS OSTEOPATH/-IN kommen die Frauen mit Schwangerschaftsbeschwerden zu Dir oder später mit Schmerzen in der Hüfte, dem Becken oder der Symphyse.

    Wie das alles mit dem Beckenboden zusammenhängt, ist Dir nicht 100%ig klar und deswegen fühlst Du Dich bei der Therapie unsicher und manchmal auch ratlos.

    2F0A3287

    Hallo, ich bin Dr. med. Rieke Hermann, Gynäkologin aus Frankfurt am Main

     

    Als Frauenärztin mit ganzheitlichem Ansatz habe ich mich auf den Beckenboden spezialisiert. Und das aus gutem Grund:

    Das Thema Beckenboden betrifft alle Frauen. Und bei über 700.000 Entbindungen im Jahr in Deutschland, haben später ⅔ aller Frauen Probleme mit ihrem Beckenboden.

    Das sind über 450 Tausend Frauen pro Jahr.

    Die Frauen sehnen sich danach, ernst genommen zu werden, doch Fakt ist: Die wenigsten Ärzt*innen und Therapeut*innen kennen sich auf dem Gebiet aus.

    In unseren Berufsausbildungen wird der Beckenboden bisher leider sträflich vernachlässigt

    Und in den zahlreichen Weiter- & Fortbildungen, die ich zu dem Thema absolviert habe, waren 80 % der Themen gar nicht relevant für den Praxis-Alltag. Für Hebammen, Osteopathen/-innen und Physiotherapeuten/-inne gibt es ebenso wenig Angebote.

    Durch jahrelange Recherche, Vorträge, Weiterbildungen und schließlich die Erfahrungen aus meiner eigenen Gynäkologie-Praxis habe ich mir mein Wissen rund um den Beckenboden mühsam aufgebaut.

    Wichtige Stationen waren dabei:

    • Weiterbildungen bei der AGUB (Arbeitsgemeinschaft für Urologie und plastische Beckenbodenrekonstruktion)
    • Das Erlernen von manuellen vaginalen Techniken bei Hélène Menapace
    • Diverse Fortbildungen im Bereich der Diagnostik und Therapie von Beckenbodenbeschwerden u. a. bei Prof. Dr. Peter Dietz, Dr. Rainer Lange uva.

    Und das hat meine Arbeit und die Ergebnisse für meine Patientinnen grundlegend verändert.

    Endlich konnte ich den Frauen neue Therapien und Diagnostiken anbieten und mich bei den Behandlungen sicher fühlen

    • Ich habe gelernt, den Beckenboden innerhalb weniger Minuten präzise einzuschätzen und über Ultraschalldiagnostik Beschwerden punktgenau zu klassifizieren.
    • Ich konnte die Patientin adäquat behandeln und einen gemeinsamen Therapieplan zur Stärkung oder Entspannung des Beckenbodens erstellen
    • Ich wusste, wann und zu welchen Adressen ich die Patientin im Falle weiterer notwendiger Schritte weiterleiten sollte, wie z. B. Physiotherapie oder Operationen.

    Und dieses Wissen möchte ich jetzt an medizinische Fachkräfte weitergeben.

    Weil es im deutschen Raum noch keine anwendungsorientierte Fortbildung zum Beckenboden für Frauenärzte/-innen, Hebammen und Osteopathen/-innen gibt, habe ich sie selbst konzipiert:

    2F0A3098

    Online & Präsenz

    Beckenboden Fortbildung für Frauenärzte/-innen, Hebammen, Osteopathen/-innen und Physiotherapeuten/-innen

    Lerne, den Beckenboden zu verstehen – praxisorientiert und nur mit alltagsrelevanten Inhalten

    Deine Ergebnisse mit dieser Beckenboden Fortbildung

    Sicherheit im Umgang mit Beckenboden- beschwerden

    Durch den Mix aus Theorie und Hands-on-Training entwickelst Du ein Gefühl für den Beckenboden und legst Ängste ab.

    Prävention von Beckenboden- beschwerden

    Versorge die Frauen noch kompetenter und zielgerichteter und sorge so für eine hohe Patientenzufriedenheit.

    Erweiterung des Behandlungsspektrums

    Das ist die Ausbildung, mit der Du Dir das Thema Beckenboden danach in Deiner Praxis auf die Fahne schreiben kannst.

    So ist die Fortbildung aufgebaut:

    Zwei Online-Termine (live) für theoretische Wissensvermittlung

    Wir steigen tief in das Thema Beckenboden ein, primär in die Bereiche Schwangerschaft, Geburt und Nachsorge. Das sind die Zeiten, in denen der Beckenboden stark belastet ist und wir präventiv viel machen können.

    In diesen zwei Online-Seminartagen vermittle ich Dir gebündelt all das Wissen, was ich mir über die vergangenen Jahre kleinteilig zusammengesucht habe.

    Die Termine sind am 2. und 3.11.2024

    (Die Vorträge werden aufgezeichnet und stehen Dir 6 Monate zur Verfügung.)

    Die Termine passen nicht? Dann setze Dich auf die Warteliste für die nächste Runde in Q2/2025.

    Tag 1: Grundlagen  & Beschwerdebilder

    Wir schauen uns die Anatomie und Physiologie des Beckenbodens an, sowie dessen Veränderungen während der Schwangerschaft und nach der Geburt.

    Weitere Themen sind Risikofaktoren für Beckenbodenschäden unter der Geburt, Beckenbodenstörungen nach der Geburt und deren Prävention, hormonelle Einflüsse auf den Beckenboden sowie verschiedene typische Beschwerdebilder des Beckenbodens, wie z. B. Inkontinenz und Organsenkungen.

    Tag 2: Diagnostik & Therapie

    Wir beginnen mit den Grundlagen der Untersuchungstechniken, einschließlich der Interpretation von Befunden und Ableitung therapeutischer Maßnahmen.

    Weitere Themen sind die Ultraschalldiagnostik, manuelle Therapie, Pessartherapie, Elektrostimulationstherapie, 3D-Untersuchungen, postnatale Rückbildungsgymnastik sowie psychosoziale Aspekte bei der Therapie.

    Abschließend besprechen wir das erworbene Wissen bei Fallbeispielen in der kollegialen Diskussion.

    Das komplette Programm im Überblick – hier klicken.

    Ein Präsenz-Termin in meiner Praxis in Frankfurt a.M. für die praktische Übung

    Es gibt je 1 Termin für Frauenärztinnen & Physiotherapeutinnen und 1 Termin für Hebammen & Osteopathinnen.
    Alle Teilnehmerinnen erhalten ein Workbook und Tagesverpflegung.

    Diese Termine finden in kleinen Gruppen in meiner modernen Praxis in Frankfurt am Main statt.

    Als Frauenärztin lernst Du …

    … den Beckenboden umfassend per Ultraschall und durch Tasten zu untersuchen sowie Pessare richtig anzulegen.

    Alternativ wirst Du nach dem Präsenztag in der Lage sein, in 3 Minuten ein Gefühl für den Beckenboden zu bekommen.

    Damit kannst Du entscheiden, selbst weitere Diagnostik und Therapien zu veranlassen oder die Patientin an die richtigen Adressen weiterzuleiten. So lässt sich die Untersuchung selbst in einem 15 Minuten-Zeitfenster unterbringen.

    Als Hebamme, Physiotherapeutin & Osteopathin lernst Du …

    … die Patientin gezielt zu untersuchen sowie Verspannungen zu erkennen und zu lösen – geburtsvorbereitend und nach der Geburt. So kannst Du Probleme frühzeitig aufspüren und reagieren, sowie Pessare richtig anzupassen.

    Außerdem zeige ich Dir, wie Du die Frauen zur richtigen Beckenbodenwahrnehmung anleitest. Damit hast Du endlich bei Symptomen wie …

    • Harninkontinenz
    • Rückenschmerzen
    • Schmerzen in der Hüfte, im Becken und in der Symphyse

    … Werkzeuge an der Hand, um die Frauen zu behandeln und zu begleiten.

    Das komplette Programm im Überblick – hier klicken.

    Ein Online-Termin (live) nach ca. 10 Wochen für weitere Fragen

    Wenn Du das gelernte Wissen in Deinem Praxis-Alltag anwendest, werden mit großer Wahrscheinlichkeit Fragen aufkommen. Mit diesen lasse ich Dich nicht alleine.

    Deswegen treffen wir uns ein weiteres Mal online, damit Du noch mehr Sicherheit gewinnst.

    (Auch dieser Termin wird aufgezeichnet.)

    Sechs Monate Support per E-Mail

    Mein Ziel ist, dass Du jede Untersuchung und Behandlung des Beckenbodens mit absoluter Sicherheit bewältigst.

    Hast Du zwischendurch eine Frage? Die beantworte ich Dir gerne per E-Mail, damit Du auch nach unserem letzten Online-Termin Raum für Rückversicherung hast.

    Fortbildungspunkte bei der Landesärztekammer & Offizielles „MamAcademy Beckenbodencoach“ Zertifikat

    MamAcademy Logo

    Nimmst Du sowohl an den Online-Terminen als auch dem Präsenz-Termin live teil, erhältst Du im Anschluss ein offizielles Zertifikat.

    Auch die Fortbildungspunkte bei der Landesärztekammer Hessen sind beantragt. Die letzte Ausbildung im Frühjahr 2024 wurde mit 24 Punkten bewilligt.

    Lerne, wie Du mit geschulten Untersuchungen des Beckenbodens Deine Patientinnen noch besser diagnostizierst und behandelst

    … beruhend auf den aktuellsten Studien und neusten Therapieansätzen

    2F0A2972 scaled

    Beckenboden Fortbildung für Frauenärzte/-innen, Hebammen, Osteopathen/-innen und Physiotherapeuten/-innen

    • R2 Online-Termine (live) zur theoretischen Wissensvermittlung
    • R1 Präsenz-Termin in Frankfurt/Main zur praktischen Übung inkl. Workbook
    • R1 Online-Termin (live) für spätere Fragen
    • RAufzeichnungen der Online-Termine (verfügbar für 6 Monate)
    • R6 Monate Support per E-Mail
    • RZertifikat

    Für Frauenärzte/-innen

    Online-Seminare

    790,- €

    (inkl. MwSt.)

    Online-Seminare + Praxistag am 30.11.24

    1.480,- €

    (inkl. MwSt.)
    Achtung: Plätze sind begrenzt!

    Für Hebammen, Osteopathen/-innen & Physiotherapeuten/-innen

    Online-Seminare

    690,- €

    (inkl. MwSt.)

    Online-Seminare + Praxistag am 29.11.24

    1.180,- €

    (inkl. MwSt.)
    Achtung: Plätze sind begrenzt!

    Praxis und Theorie können einzeln voneinander gebucht werden. Für die Buchung des Praxistags ist die Teilnahme an den Online-Seminaren vorher verpflichtend.

    FAQ

    Wann finden die Termine statt?

    Die Online-Seminartage finden am 2. und 3.11.2024 statt.

    Der Präsenz-Termine in meiner Praxis für die praktische Übung, finden für Frauenärzte/-innen am 30.11.2024 und für Hebammen, Osteopathen/-innen & Physiotherapeuten/-innen am 29.11.2024 statt.

    Das komplette Programm findest Du hier.

    Die Termine passen nicht? Dann setze Dich auf die Warteliste für die nächste Runde in Q2/2025.

    Wie groß werden die Gruppen an den Präsenz-Terminen sein?

    Die Gruppengröße wird so gewählt werden, dass jeder am Praxistag genügend Zeit und Raum hat das Gelernte zu üben und all seine Fragen stellen zu können.

    Ich kann bei den Terminen nicht live dabei sein. Ist das ein Problem?

    Die Online-Termine werden aufgezeichnet. Für die Fortbildungspunkte der Landesärztekammer ist allerdings eine Live-Teilnahme Bedingung.

    Da ich die Ausbildung in Q2/2025 wiederholen werde, wird es dann auch erneute Termine geben.

    Dürfen bei den Präsenztagen nur Frauen teilnehmen?

    Da wir die Untersuchungen, das Abtasten und die Ultraschalldiagnostik aneinander üben, sind in dieser Runde die Präsenztage den weiblichen Fachkräften vorbehalten.

    Kann ich auch nur den Präsenz-Termin buchen?

    Nein, das ist nicht möglich, denn wir möchten beim Präsenz-Termin alle auf dem gleichen Wissensstand starten. Dieses Wissen wird vorher in den Online-Seminaren vermittelt. Die Teilnahme bei den Online-Seminaren ist daher verpflichtend, um beim Präsenz-Termin teilnehmen zu können.

    Reicht diese eine Fortbildung, um danach wirklich den Beckenboden behandeln zu können?

    Ja, sie reicht aus – vor allem, wenn Du auch am Praxis-Termin teilnimmst. Aber selbst, wenn Du nur die theoretischen Online-Seminare besuchst, gibt Dir das genügend Input, um Dich zumindest zu trauen, die Behandlungen auszuprobieren und dadurch Erfahrungen zu sammeln.

    Was ist, wenn ich danach bei der Behandlung Fragen habe und unsicher bin?

    Um Deine Fragen zu beantworten, treffen wir uns ca. 10 Wochen nach dem ersten Online-Seminar erneut über Zoom.

    Ab dem ersten Online-Seminar am 27.04.24 biete ich Dir außerdem für 6 Monate Support per E-Mail an. Das heißt, Du kannst mir Deine Fragen einfach per E-Mail stellen und ich antworte Dir innerhalb 1 Woche.

    Gibt es eine Geld-zurück-Garantie?

    Unsere Stornoregeln:

    • Bis zu 4 Wochen vorher kannst Du Deine Teilnahme ohne Angabe von Gründen stornieren und bekommst 70 % der Kosten erstattet. 
    • Bis zu 2 Wochen vor dem Termin erstatten wir Dir 50% der Kosten.

    Es gibt einen Weg, damit Deine Patientinnen mit Beckenbodenthemen zukünftig mit einer Lösung nach Hause gehen

    In dieser Fortbildung bekommst Du einmaliges Wissen gebündelt für den Praxis-Alltag. Danach wirst Du Deine Patientinnen aufklären, behandeln und begleiten können.

    2F0A8417 scaled