Wie erkennt man eine Rektusdiastase?

In der Schwangerschaft ist eine Rektusdiastase völlig normal. Sie bezeichnet das Auseinanderweichen der geraden Bauchmuskeln. Auch direkt nach der Geburt lässt sich diese Spalte sehr oft noch ertasten. Wie lange es dauert, bis sich eine Rektusdiastase zurück bildet und ob sich die Rektusdiastase wieder komplett schließt, ist sehr individuell. In den meisten Fällen kann die Rektusdiastase nach Monaten bis einem Jahr nach der Geburt nicht mehr ertastet werden. Bevor Du aber nach dem Wochenbett in die alltäglichen Belastungen zurückkehrst, mit intensiveren Rückbildungsübungen oder Sport beginnen möchtest, solltest Du einmal prüfen, ob sich deine Rektusdiastase schon wieder zurückgebildet hat. Denn neben Beschwerden durch die Rektusdiastase selbst, kann Über- und Fehlbelastung die Diastase an der Rückbildung hindern oder sogar wieder verstärken.


In diesem Artikel lernst Du durch die Anleitung unserer Expertin Annika Mewes, wie Du deine Rektusdiastase selbst ertasten kannst. Annika ist Physiotherapeutin und hat sich auf die Behandlung von Frauenleiden rund um die Schwangerschaft und Geburt spezialisiert.


Was ist eine Rektusdiastase?

Die bindegewebige Sehnenplatte zwischen den geraden Bauchmuskeln (Linea Alba) hält die beiden Muskelbäuche normalerweise nah beieinander. Kann die Linea Alba keine Spannung mehr aufbauen, ist weicher und breiter spricht man von einer Rektusdiastase. Die Bauchmuskeln verlieren so ihre eigentliche Funktionalität und arbeitet nicht mehr effektiv.


Messen lässt sich die Funktionsfähigkeit der Bauchmuskeln nicht nur an der Breite der Linea Alba!

Das Tasten der Rektusdiastase ist gerade in den ersten Monaten nach der Geburt eine sehr schöne Möglichkeit, mit dem eigenen Körper in Kontakt zu kommen und zu schauen, wie die Rückbildung voran schreitet. Zwar wird in Kursen immer wieder gezeigt, wie und wo man tastet - allerdings erlebe ich in der Praxis immer wieder verunsicherte Frauen, denen der Kontext fehlt und die beim Tasten Fehler machen, so dass man keinen vernünftigen Rückschluss ziehen kann.


Wie du deine Rektusdiastase ertasten kannst!

Hier meine detaillierte Anleitung zum Ertasten, durch die (fast) nichts mehr schief gehen kann:

Vorbereitung

  • Taste immer ungefähr zur selben Uhrzeit, am besten morgens nach dem Aufwachen.

  • Taste an einer Stelle über und einer Stelle unter dem Bauchnabel (z.B. zwei Finger breit darüber und zwei Finger breit darunter).

  • Ein tägliches Tasten macht keinen Sinn, alle zwei bis drei Wochen reicht absolut aus um eine Entwicklung festzustellen.

Das eigentliche Tasten

  • Liege auf einem festen Untergrund, stelle die Beine auf.

  • Taste erst im entspannten Zustand: Spürst du die beiden geraden Bauchmuskeln? Spürst du die kleine Kuhle in der Mitte?

  • Bleibe mit den Fingerspitzen auf dieser Kuhle.

  • Hebe nun den Kopf soweit an, dass deine Schulterblätter weiterhin auf dem Boden bleiben können und spanne deinen Beckenboden an.

  • Taste den Spalt: Wieviele Finger passen quer in die Kuhle? Spürst du einen Widerstand oder fallen deine Finger zwischen die Muskeln in ein Loch?

  • Wiederhole den Vorgang für die 2. Stelle.

Interpretation

  • Grundsätzlich ist die Beurteilung der Lücke zwischen den Muskelbäuchen nur ein Teil der Diagnostik einer Rektusdiastase - die Untersuchung der Muskelfunktion ist mindestens genauso wichtig und kann im Verdachtsfall von eine*r Physiotherapeut*in durchgeführt werden.

  • Dass in den ersten drei Monaten postpartum die Breite variiert und auch bis zu drei Finger in den Spalt passen, ist ganz normal. Tendenziell sollte der Spalt über den Zeitraum schmaler werden.

  • Bei der Anspannung sollte sich der Spalt zwischen den Muskeln anfühlen wie eine Hängematte - relativ elastisch, aber trotzdem ein spürbarer Widerstand. Fallen deine Fingerspitzen beim Tasten ins Leere, kann es eine gute Idee sein, eine*n Spezialist*in aufzusuchen.

Bist du unsicher oder vermutest du bei dir eine Rektusdiastase?


Es gibt speziell ausgebildete Physiotherapeut*innen, welche sich aufgrund ihrer fachspezifischen Fortbildungen besonders gut mit dem dem Thema Rektusdiastase auskennen. Diese findest du deutschlandweit auf der Therapeutenliste der AGGGUP ( https://www.ag-ggup.de/therapeutenliste/therapeutenliste-beckenboden/ ).


Viel Spaß beim Tasten! Deine Annika


Du möchtest mehr über das Thema Rektusdiastase erfahren?


Dann hör Dir unbedingt unsere Podcastfolge mit der lieben Annika an!



Annika Mewes ist spezialisierte Physiotherapeutin für Frauen vor und nach der Geburt und lebt mit ihrer Familie in Frankfurt am Main. Ihre Mission ist es Frauen wieder in den Kontakt mit ihrem eigenen Körper zu bringen und diesen gemeinsam zu stärken.


Auf ihrer Homepage und auf Instagram findest du weitere Informationen zur ihrem Expertenwissen und Angebot:


Homepage: https://physiomondo-frankfurt.de

Instagram: @physiotherapie_annika_mewes

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen