Die Kraft der Weiblichkeit und warum wir uns mit ihr verbinden sollten

Namasté Du wilde Schönheit,


Wie wundervoll, dass Du hier bist!

Wie wundervoll, dass wir alle hier sind.

Ich habe einen Wunsch an dich: Würdest du einfach mal für eine Minute deine linke Hand auf dein wundervolles Herz und deine rechte Hand auf deinen Schoßraum legen, deine Augen schließen und über deinen Atem weich in dich hineinsinken. Nach ca. einer Minute oder auch länger öffnest du deinen Augen wieder, um hier weiter zu lesen, um meine Worte zu empfangen.


Ich danke dir von Herzen.


© Isla Grossi / Shooting: Urweiblich

So herausfordernd das sein mag, wünsche ich mir, dass wir Frauen uns von der Komplexität unseres Verstandes lösen, um in die Vollkommenheit unseres Seins als Frauen hier auf Erden einzutauchen. Unsere Aufgabe hat so wenig mit dem Denken zu tun und viel mehr mit dem Fühlen, durch welches wir wirken.

Unser Wirken ist groß, für den Verstand unfassbar groß, also wörtlich gemeint UNFASSBAR, weshalb er dir das auch nicht wirklich zugänglich machen will.


Die Energie, die uns ausmacht, ist den wenigsten von uns bewusst. Wir Frauen tragen eine ganz andere Energie, als die der Männer in uns und das ist auch extrem wichtig. Zuerst einmal ist es wichtig, dass wir uns dieser Energie bewusst werden, um uns mit ihr zu verbinden.


Wir leben in einer patriarchalen Gesellschaft, in der das Denken, die Kontrolle und die äußeren Werte an oberster Priorität stehen. Es ist eine lineare Form in die wir einfach nicht reinpassen. Wir können immer wieder versuchen, uns da hinein zu pressen und es wird nicht funktionieren. Es ist einfach nicht möglich.


....wünsche ich mir, dass wir Frauen uns von der Komplexität unseres Verstandes lösen, um in die Vollkommenheit unseres Seins als Frauen hier auf Erden einzutauchen.

© Isla Grossi / Shooting: Urweiblich

Warum? Ganz einfach, weil wir zyklische Wesen sind und über unsere Gebärmutter eine innenwohnende Empathie und Sensibilisierung in uns tragen, die uns verbunden sein lässt mit z.b. der Energie der Erde, der Energie der Mondin, der Energie unseres Umfelds etc. Je mehr wir unseren Verstand füttern durch Denken, durch Funktionieren, durch Härte, desto mehr entkoppeln wir uns von unserer Urnatur, was wiederum Einfluss auf alles hat. Einfluss auf uns natürlich, auf unsere Familie, unsere Berufliche Familie, unser weiteres Umfeld und kollektiv gesehen auf alles was ist.


Je mehr wir das Fühlen trainieren, desto mehr finden wir in die Verbindung zurück. Je Verbundener wir sind, desto leichter können wir uns, unserer Familie usw. das zur Verfügung stellen, was sie gerade brauchen.


Wir Frauen sind so was wie der Kleber in der Gesellschaft und die braucht uns aktuell mehr denn je!


Sobald du in dir die Verbindung zu der Schöpferin, die du bist fühlen kannst, bist du auch bereit, die Verbindung zu deinem Zyklus, zu Mutter Erde und der Mondin zu fühlen. Alles was sich dir dann offenbaren wird, ist pure weibliche Magie.


© Isla Grossi / Shooting: Urweiblich

Du bist in der Lage das fruchtbare Gefäß welches du bist zu ehren. Auch das ist in erster Linie ein Gefühl, welches Handlungen mit sich bringt und darüber hinaus das anzieht, was diese Verbindung nährt. In Verbundenheit mit der Energie des Empfangens in Liebe, in Hingabe, im Vertrauen, wandelst du deinen fruchtbaren Mutterboden in einen Ort der nährenden Weisheit, des grenzenlosen Überflusses, der Schönheit, der strahlenden Lebensfreude, der grenzenlosen Dankbarkeit & des tiefen Urvertrauens.


Und wie fühlt es sich wohl an, an so einem Ort zu entstehen, zu wachsen, zu gedeihen? Welchen Unterschied machen wir wohl für jedes Menschenwesen, welches an so einem Ort seinen ersten Herzschlag erfährt?


Es gibt so vieles was Frauen nährt und wir dürfen erinnern was das ist und uns erlauben, uns diese Nahrung zukommen zu lassen. Wenn wir uns beschenken, beschenken wir alles was wir erschaffen.


Schließe doch nochmal deine Augen und visualisiere eine komplette Schwangerschaft, die von Beginn bis Ende in diesem Wissen erlebt wird. Jeder Mensch auf Erden fühlt in sich, in welchem Nährboden er entstanden ist, auch, wenn er das meist nicht zu deuten vermag spiegelt es sich durch sein Leben.


Erkennst du die kreative Macht in dir?


© Isla Grossi / Shooting: Urweiblich

Ich wünsche mir so sehr, dass wir die Verbindungen wieder aufnehmen und die anmutige Weichheit wieder durch die Zellen der Frauen strahlt.


Ich wünsche mir so sehr, dass wir Frauen wieder in unsere Urnatur zurückfinden und voller Kraft und Hingabe unsere Kinder empfangen, wachsen lassen, gebären und auf dem Weg ins erwachsenen Alter voller Liebe und Ermächtigung begleiten.


Meine Liebe, dir wurde ein Leben in einem weiblichen Tempel geschenkt, bewohne ihn!


In Liebe

Deine Anne


 

Anne Kompenhans ist Yogalehrerin, Doula und Inhaberin des Yogastudios "Youga" in Darmstadt. Ihre Mission ist es, dass wir Frauen alle wieder ein liebevolles & verehrendes Gefühl haben zum weiblichen Prinzip, zur Vagina, der Gebärmutter und der Menstruation und uns als Frau und Mutter, die dieses Prinzip verkörpert.


Homepage: https://youga.de


Instagram: @urweiblich & @Womanmadewithlove


Fotos: https://www.islagrossi.com

Instagram: @islagrossi


Kennst du schon unsere Podcastreihe mit Anne zum Thema "Transformation Mama-werden aus yogischer Sicht"?


Gemeinsam mit Katharina hat Anne, in bisher drei Podcastfolgen über die Geschichte der Frau, die Partnerschaft, die Zeugung und Empfängnis, die Schwangerschaft und über die Geburt gesprochen. Alles aus yogischer Sicht und aus ihrer eigenen Erfahrung als Frau, Mama, Doula und Yogini.





0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen